Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine  Methode, in vielen Fällen Wirbelfehlstellungen und Gelenkblockaden durch manuelle (mit der Hand)Therapie zu lösen. Einige Elemente der Dornbehandlung nutze ich in verschiedenen Behandlungskonzepten.

Bei der Dornmethode werden die Wirbel durch seitlichen Druck auf den Dornfortsatz bzw. Druck auf den Querfortsatz eingerichtet. Im Gegensatz zur Chiropraktik wird nicht in verriegelter Stellung, sondern während gezielter Bewegung manipuliert.

Die Dornmethode ist sanfter, da nicht gegen den Widerstand von Bändern und Muskeln gearbeitet wird, sondern mit ihnen.

Viele Beschwerden, die vom Patienten zunächst gar nicht sofort mit der Wirbelsäule in Verbindung gebracht werden, haben nach unserer Überzeugung ihren Ursprung jedoch möglicherweise in Wirbel- verschiebungen.

Die Schulmedizin lehnt die Dorntherapie überwiegend ab, Dorn war kein Arzt und bisher gibt es keine Studien, die die Wirksamkeit wissenschaftlich belegen, dennoch wende ich diese Methode an und erläutere sie Ihnen gerne persönlich.

Tagged with:
 

<h1>Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.</h1> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen