Barrierefreiheit ist für uns ein sehr wichtiges Thema.


Es ist uns wichtig, unsere Leistungen so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen! Jeder Mensch hat ein Recht auf eine gute Behandlung. Sei es für den Körper, den Geist oder die Seele.

Es ist normal, verschieden zu sein!

Leider ist unsere Praxis nicht zu 100 %  barrierefrei, so wie wir uns das wünschen .

Damit sich jeder und jede ein Bild davon machen kann, wie barrierefrei es bei uns ist respektive nicht ist, haben wir alles ausgemessen und fotografiert – so kann jeder / jede selbst entscheiden, ob er / sie zu uns kommen kann, oder ob ggf. ein Hausbesuch eine Erleichterung wäre.

Allgemeines:

Die Praxis ist im Erdgeschoss. In den Innenräumen ist alles ebenerdig. Die Türschwellen sind nicht wie häufig kleine Ministufen, sondern Minirampen (also vom Flur in die Behandlungsräume).

Eingangsbereich:

Das ist unsere Eingangstür. Es ist eine Stufe vor der Tür in Höhe von 18cm. Die Fußmatte kann natürlich weggelegt werden. Wir sind in der glücklichen Situation, einen Menschen gefunden zu haben, der uns eine Rampe gebaut hat – tausend Dank dafür!  Vor der Tür ist ein recht breiter Gehweg.


Die Klingel befindet sich links an der Wand.Die unterste       der 3 Klingeln ist die Praxisklingel. Mit Rolli vor der Stufe / neben der Rampe stehend/sitzend kann man die Klingel gut erreichen, wenn man den Arm etwas über Kopfhöhe halten kann.Türbreite hier ist 91cm. Der Durchgang, den man auf diesem Foto innen im Flur sehen kann, ist 90cm breit und führt zur Anmeldung.


Das ist dieser Durchgang noch einmal von der anderen Seite aus. Die Stühle können weggeräumt werden, wenn die Breite nicht ausreicht.